Zivildienst verkürzen? – Gar kein Problem!

Seit feststeht, dass laut Koalitionsvertrag der Wehr- und damit grundgesetzkonform auch der Zivildienst verkürzt werden soll, klagen vor allem die Institutionen, die ihre Leistungen nur mit subventionierten, un(ter)bezahlten Arbeitskräften erbringen können, darüber, dass ein halbes Jahr Zivildienst zu kurz sei. Auch die neue Familienministerin stellte in ihrer Antrittsrede fest, dass den Sozialverbänden die Mitarbeiter auszugehen drohen. Und seit die Union zwecks Erhalt billiger Arbeitskräfte des Zivildienstes die Möglichkeit zur Verlängerung ins Spiel gebracht hat, ist das Thema auch im Zusammenhang Koalitionskrach aktuell.

So richtig beachtet wird die Debatte in der breiten Öffentlichkeit aber nicht. Der Aufschrei über ein System, das nicht in der Lage ist, soziale Leistungen mit fest angestellten, leistungsgerecht bezahlten Mitarbeitern zu erbringen, blieb (mal wieder) aus. Nur SPD-Bundesvorsitzende Hannelore Kraft hat ihre Hausaufgaben gemacht: Langzeitarbeitslose, die ja bekanntlich nur darauf warten, zum Frondienst herangezogen zu werden für einen symbolischen Lohn arbeiten zu dürfen (wer will schon von seiner Arbeit leben können?), sollen gemeinnützige Arbeit leisten.

Blöderweise ist gerade Wahlkampf in NRW und Hannelore Kraft die Spitzenkandidatin, und da muss die CDU natürlich dagegen sein. Schließlich kann ja nicht angehen, dass auch mal aus der SPD eine gute Idee zur Ausbeutung von Arbeitslosen Unterstützung des Gemeinwesens kommt. Dabei wäre das doch die Lösung für die Sozialverbände. Billiger geht’s nicht, und es soll ja sogar gut ausgebildete Kräfte unter Langzeitarbeitslosen geben. Da spart man sich auch gleich noch die Einarbeitung.

Die FDP hält sich diskret zurück. Vielleicht denkt man ja angesichts der Umfragewerte der CDU in NRW mal wieder über einen Wechsel des Koalitionspartners nach. So weit scheinen die Ansichten ja gar nicht auseinanderzuliegen.

.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. nachgetragen 2010: Statistik « nachgetragen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: