Islamismus vs. Christismus?

Mit den Worten Islamisten und Islamismus werden im Allgemeinen moslemische Fundamentalisten und ihre Denkweise bezeichnet. Ich frage mich seit einiger Zeit, ob es auch Christisten und Christismus gibt? Und sind Buddhismus oder Hinduismus per se fundamentalistisch, oder ist die Ismus-Ähnlichkeit doch nur Zufall?

Hält eigentlich wirklich irgendjemand Menschen, die morden und dafür eine Religion als Vorwand benutzen, für echte Anhänger derselben? Glaubt ernsthaft jemand, Gaddafi hat aus islamischer Überzeugung zum „Heiligen Krieg“ gegen die Schweiz aufgerufen?

Wie war das eigentlich in Nordirland, als abartige Irre auf Schulkinder(!) geschossen(!) haben, weil sie die falsche christliche(!) Konfession hatten? Während des gesamten Nordirland-Konflikts mit seinen unzähligen Toten habe ich nie eine Debatte über das Christentum und dessen gewalttätige Wurzeln mitbekommen – geschweige denn eine Christentum-Konferenz.

Was ist eigentlich von selbst ernannten christlichen Lebensschützern zu halten, die morden, ohne auch nur den geringsten Widerspruch darin zu erkennen?
Was ist mit denen, die in Deutschland – vorgeblich im Namen ihrer Religion – in die Gesetzgebung hineinreden und ihre kruden Wertvorstellungen auch denjenigen aufzwingen wollen, die mit dieser Religion so gar nichts am Hut haben?

Alles nur von den „Linken“ erfunden … (denen kann man anscheinend so ziemlich alles anhängen).

Gewalttäter sind Gewalttäter und Mörder sind Mörder, egal was sie sich auf ihre Fahnen schreiben – ob da nun ein Kreuz, ein Halbmond oder Buddha drauf ist, ist absolut egal. Das Problem heißt Fundamentalismus, und das gibt es wahrscheinlich in jeder Religion. Ich möchte bitte in diesem Land keine Islam- oder Islamismus-, sondern eine Fundamentalismus-Debatte. ALLEN Fundamentalisten gehört das Handwerk gelegt.

.

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Leider ist es für Politiker und Regierungen viel einfacher, sich hinter der Mauer der Menschenrechte zu verstecken und mit dem anschuldigendem Finger der Diskriminierung von sogenannten Minderheiten auf andere zu zeigen, als sich dem Problem zu stellen.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: