Brave New World

Vor Kurzem ging es um die Welt: Das Video, das WikiLeaks auf seinen Seiten veröffentlichte, und das zeigt, wie aus einem US-amerikanischen Kampfhubschrauber in Bagdad eine Gruppe von Menschen abgeknallt wird. Wie anschließend diejenigen, die Verletzte und Tote bergen wollen, auch noch unter Beschuss genommen werden und wie zynisch und eiskalt die Soldaten sich gegenseitig anfeuern und verbal auf die Schultern klopfen.

 

Nun gab es in dieser Angelegenheit eine Verhaftung.

 

Die handelnden Soldaten erhielten Heimaturlaub und psychologische Betreuung. Die für diese Art der Kriegsführung verantwortlichen Befehlshaber wurden verhaftet und unmittelbar, dauerhaft und unehrenhaft aus ihren Ämtern entfernt.

 

Okay, war ein Witz. Ein schlechter Witz, zugegeben. Leider bleibt einem angesichts der Realität das Lachen im Halse stecken. Die Realität sieht tatsächlich so aus:

 

Verhaftet wurde einzig der Informant, der dafür gesorgt haben soll, dass dieses Video über WikiLeaks öffentlich gemacht werden konnte. Der „Fehler“ liegt nach Ansicht der Behörden offensichtlicht nicht darin, dass Zivilisten und Journalisten massakriert wurden, sondern dass dieser Vorfall (der bei Weitem kein Einzelfall sein dürfte) öffentlich wurde.

 

Angesichts dieses Zynismus bin nicht nicht mehr subjektiv, polemisch oder nachtragend, sondern nur noch ordinär: Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.

 

nachgetragen

.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: