Verfassungsschutzbericht 2009 – eine kleine Presseschau

Da geisterte sie wieder durch die Presse, die linke Terrorgefahr. Eine kleine Presseschau (in alphabetischer Reihenfolge) zur Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes 2009 am 21. Juni:


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Und das sind die Tatsachen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachzulesen im Verfassungsschutzbericht 2009 auf den Seiten 30 und 40 des PDF-Dokuments.

Gewalt ist durch keine politische Richtung zu rechtfertigen. Diese als Journalismus getarnte Meinungsmache allerdings auch nicht.

Fast könnte man glauben, der Staat stünde kurz vor der Übernahme durch linke Gewalttäter.  Doch es sind gar nicht die Linksextremen, die den Staat zerstören, genauso wenig wie Neonazis, auch wenn beide Gruppierungen auf ihre Weise daran arbeiten.

Nein, dafür ist die sogenannte bügerliche Mitte ganz allein verantwortlich. Wie die systematisch das Solidarsystem (die Älteren unter uns werden sich erinnern: die Starken/Reichen unterstützen die Schwachen/Armen) zerschlägt und das unter dem Deckmäntelchen von Reformen und Sparzwängen als Erfolg verkauft, sollte eigentlich langsam mal wesentlich mehr Menschen auf die Straßen treiben.

nachgetragen

#

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: