Wikileaks: Ist das euer Ernst?

Der Guardian listet heute auf, welche Organisationen in den letzten Tagen mit welcher Begründung Wikileaks ihre Dienste entzogen haben.

Es ist nicht nur erschreckend, mit welchen fadenscheinigen Begründungen versucht wird, die durch Wikileaks ermöglichte Informationsfreiheit zu ersticken.

Fast noch schlimmer finde ich, für wie bescheuert diejenigen uns halten müssen, die diese fadenscheinigen Begründungen erfinden und veröffentlichen. Glauben die allen Ernstes, dass das überzeugend ist? Dass wir ihnen das abnehmen, dass sie total zufällig gerade jetzt daraufkommen, dass Wikileaks bzw. Julian Assange gegen ihre AGB verstoßen, und dass die Maßnahmen aber überhaupt rein gar nichts mit den Wikileaks-Veröffentlichungen zu tun haben? Hallo? Danke, ihr mich auch.

nachgetragen

#

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Wikileaks: Ist das euer Ernst? (via nachgetragen!) « savetheleaks
  2. Amazon: Einfach und bequem – außer, man will sein Kundenkonto kündigen « nachgetragen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: