Gedanken zum Karfreitag

Wieso darf eine religiöse Minderheit der Mehrheit ihr Verhalten vorschreiben?

Wieso haben die Kirchen trotz grundgesetzlich festgelegter Trennung von Kirche und Staat immer noch solchen Einfluss und werden sogar noch durch Steuern finanziert?

Wieso darf nicht einmal ein Theaterstück aufgeführt werden, von einer Tanzveranstaltung ganz zu schweigen, aber ein örtlicher Garten- und Landschafstbaubetrieb seinen Bagger anwerfen?

Wieso höre ich auch am Karfreitag jede Viertelstunde Kirchenglocken?

Wieso habe ich nicht nur an solchen Feiertagen beim Hören des öffentlich-rechtlichen Radioprogramms (gebühren- und nicht steuerfinanziert wegen Unabhängigkeit und so, die Älteren unter uns werden sich vielleicht erinnern) immer öfter den Eindruck, Radio Vatikan eingeschaltet zu haben?

Wieso sind in anderen europäischen Ländern, deren Feiertage beispielsweise „Bank Holiday“ heißen und staatlich statt kirchlich sind, die Sitten noch nicht verroht und die Moral noch nicht am Ende, so wie es die Kirchenvertreter für Deutschland im Falle der Abschaffung kirchlicher Feiertage ständig prophezeien?

Wieso ist Religion in diesem Lande immer noch nicht das, was sie ist, nämlich Privatsache?

nachgetragen

#

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. firecloud

     /  23. April 2011

    „Wieso sind in anderen europäischen Ländern, deren Feiertage beispielsweise „Bank Holiday“ heißen und staatlich statt kirchlich sind, die Sitten noch nicht verroht …“
    Sind sie das nicht? Dann lebe ich wohl im falschen Land.

    Antwort
  2. Markus

     /  26. April 2011

    Wieso regen sich so viele über die Feiertage auf, nehmen die Freizeit an den Tagen aber gerne an (und haben auch nichts dagegegen, Gehalt für diese Tage zu kassieren, sofern sie arbeiten)?

    Antwort
    • Wieso meinen so viele, die christlichen Kirchen wären die einzigen Institutionen, die Feiertage schaffen können? Feiern und frei haben an bestimmten Tagen kann man auch ganz ohne Religion. Siehe der Hinweis auf die Bank Holidays.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: