Echt jetzt, an ein britisches Unternehmen?!

Hat sich vermutlich in Deutschland noch nicht so richtig rumgesprochen: Demnächst werden die Bahnstrecken Rheine-Münster-Köln-Krefeld und Bonn-Köln-Wuppertal von einem britischen Unternehmen bedient.

Nach allem, was man hier so über den Personennah- und -fernverkehr in Großbritannien weiß, kann einem das nur Angst machen, und auch der Guardian ermuntert seine LeserInnen, ihre Erfahrungen – und Warnungen – für die deutschen Bahnbenutzer aufzuschreiben.

Dabei erfährt man allerdings, dass auch die deutschen Unternehmen, die dank Privatisierung in Großbritanniens ÖPNV aktiv sind, sich dort nicht unbedingt mit Ruhm bekleckern und von deutschen Standards weit entfernt arbeiten. Weil sie es dürfen und weil sie, wie die britischen Unternehmen auch, nach der Vorgabe arbeiten: so wenig wie möglich reinstecken, so viel wie möglich rausholen.

In Deutschland gibt es zum Glück Regelungen (ich frage mich nur, wann die EU die abschafft), die das Recht der Passagiere, für ihr Geld pünktlich und einigermaßen sicher befördert zu werden, sicherstellen sollen. An die müssen sich natürlich auch ausländische Betreiberfirmen halten. Sollten sie es wirklich nicht schaffen, wären sie vermutlich recht schnell wieder weg vom Fenster.

Was mich zu der Vermutung bringt: Die britischen Unternehmen könnten auch in Großbritannein – wenn sie wollten. Beziehungsweise müssten. Sonst hätten sie sich wohl um den Auftrag nicht beworben und den Zuschlag nicht so freudestrahlend gefeiert. Was die Missstände im britischen ÖPNV umso ärgerlicher machen dürfte.

Ich bin gespannt.

#

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: