Aserbeidschan, Europe Is Watching You!

Fernsehdeutschland bereitet sich vor. Auf den European Song Contest. Die deutschen Teilnehmer wurden bereits unter großem Medientamtam gewählt, und vermutlich wird man selbst ohne Fernseher bis Mai wieder über jegliche Peristaltik der Beteiligten informiert, ob man möchte oder nicht.

Ach, und was waren wir stolz, als UNSERE Anke Engelke SO mutig war und beim ESC 2012 den Aserbeidschanern gesagt hat, dass Europa sie beobachtet. Was natürlich auf Menschenrechte, Pressefreiheit und andere Dinge bezogen war.

Und? Beobachtet wer? Hat irgendjemand was von den diesjährigen Protesten und Verhaftungen mitbekommen? Interessiert sich überhaupt irgendwer dafür?

Ja, gut, der nächste ESC ist wichtiger, und als gewöhnlicher Bürger kann man ja eh nichts machen. Dafür haben wir schließlich die Politiker. Und siehe da: Am 20.2.2013 war tatsächlich Aserbeidschan Thema im … Tourismusausschuss. Äh, Moment …

„Shahbazov (Botschafter der Republik Aserbaidschan, Anm. d. Blog.) gab den Ausschussmitgliedern einen Überblick über die vielzähligen und unterschiedlichen Reiseziele in seinem Heimatland.“

Aber dann kommts ja doch noch: „Alle Fraktion (sic!) mahnten jedoch teilweise noch nicht geklärte Menschenrechtsfragen im Land an, (…). Für die Einladung, sich vor Ort selbst über die touristischen Möglichkeiten zu informieren, bedankten sich die Mitglieder des Ausschusses.“

Ja, DAS wird den und seine Regierung bestimmt mächtig beeindruckt haben. Wir können beruhigt weiterschlafen.




#

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: