Japan und das Fernsehen

Gut, dass nun endlich das Fernsehen sich seiner Verantwortung gegnüber dem mündigen Bürger bewusst wird und auf die Katastrophe in Japan reagiert. Nein, die Sender wollen nicht aufhören, sich gegenseitig darin zu überbieten, Tod und Zerstörung, trauernde und traumatisierte  Menschen in Großaufnahme zu zeigen. Viel besser:

Nach der Katastrophe in Japan: Deutschsprachige Fernsehsender zeigen vorerst keine Folgen der US-Kult-Comicserie [Die Simpsons] mit AKW-Pannen. […]

Es wäre derzeit „unpassend, themenaffine Folgen zu zeigen“, sagte ORF-Film- und Serienchefin Andrea Bogad-Radatz. Zuschauer könnten sich unangenehm berührt fühlen. In „Simpsons“-Folge 66 sterben Menschen durch Verstrahlung, in Folge 346 werden Witze über das Thema gemacht – beide Folgen hat der ORF deshalb nicht wie geplant gezeigt. […]

Auch bei Pro Sieben sichtet die Redaktion die Serie derzeit auf unpassende Inhalte. „Aus aktuellem Anlass zeigen wir keine Folgen, in welchen das Atomkraftwerk eine größere Rolle spielt“, teilt der Sender mit. […]

www.tagesspiegel.de

Aus lauter Pietät und Rücksichtnahme (auf wen eigentlich?) planen die Sender, einen Film zu wiederholen, der sich wirklich ernsthaft mit dem effektiven Schutz vor radioaktiver Strahlung befasst und nicht so sinnlos lustig(?) ist wie die Simpsons:

http://www.youtube.com/wa […] dpAGDu8s

Und noch lustiger: Wir haben die Atombomben direkt in der Nachbarschaft und müssen nur darauf warten, bis sie hochgehen, anstatt darauf, dass der böse Feind sie abwirft.

„The most important thing of all is to duck and cover yourself!“

Und alles wird gut.

nachgetragen

#

Advertisements

Finde den Fehler!

Neu: Jetzt auch in Schwarz! +++ Worüber die Presse (mal wieder) zu berichten vergaß +++ Fisch in Öl – eine Delikatesse! +++ Heizkosten reduzieren? Ja, aber bitte nur à la Sarrazin und nicht durch überflüssige Technologien +++ Ein unvergessliches Urlaubserlebnis: diese Landschaft, diese Farben! +++ Wer kein Hotelier ist, hat Pech gehabt – Deutschland ist schließlich eine Dienstleistungsgesellschaft, was sollen wir da mit Hochtechnologie?

nachgetragen

.


.